Zu Inhalt springen

Einkochglasöffner

SKU 0514011

Das Original, der Beckland Einkochglasöffner

Art.-Nr.: 514011

Seit  über 60 Jahren ist Beckland nun Hersteller von Einkochglasöffner.


von Beckland
Original Preis €17,90 - Original Preis €17,90
Original Preis
€17,90
€17,90 - €17,90
Aktueller Preis €17,90

Customer Reviews

Based on 2 reviews
100%
(2)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
0%
(0)
E
Eugen Gansser
Zufrieden

Sehr gut

U
Uwe Krauss

solides, funktionales Produkt

Fracht frei,

ab 30,-€ Warenwert in Deutschland

Rufen Sie an!

Gerne beraten wir Sie auch telefonisch ! (+49) 02306 58 58

Schneller Versand

Unsere Lagerware ist in nur wenigen Tagen bei Ihnen!

Produktbeschreibung: Einkochglasöffner

Kombinierter Konservenglasöffner, öffnet mühelos alle Sorten Einmachgläser. Beschädigt weder Glas noch Ring.

Achtung! Der dünne Draht öffnet Schleifrandgläser und der dicke Draht öffnet Rillengläser.
Bitte benutzen Sie niemals ein Messer um Ihr Einkochglas zu öffnen. Das kann zum Absplittern des Glases führen, wodurch kleine Glasteile ins Einkochglas gelangen können. Verwenden Sie daher immer einen Einkochglasöffner.

So wird der Beckland Einkochglasöffner eingesetzt:

Für das heute gängige Schleifenrandglas legen Sie die Schlinge des dünnen Drahtes zwischen Deckel und Gummirung. Drehen Sie vorsichtig im Uhrzeigersinn an der Flügelmutter. Durch das Zusammenziehen des Drahtes dringt Luft ins Glas und der Deckel lässt sich leicht abheben.
Für das Rundrandglas (ähnlich Rillenglas) benötigen Sie die Schlinge mit dem Drahtbügel (dicker Draht). Oft kommt es vor, dass sich Einkochflüssigkeit in der Rille des Glases sammelt und mit der Zeit den Gummiring verklebt. In diesen Fällen kann man den Öffner fest spannen und über Nacht stehen lassen. Meistens ist das Glas am nächsten Morgen offen oder läst sich leicht öffnen.

Beckland Einkochglasöffner

Beckland Einkochglasöffner, Haushaltswaren
Der Beckland Einkochglasöffner für nachhaltige Küchen

Beckland

Das richtige für Sie.

Einkochgläser

In vielen Haushalten gibt es seit Großmutters Zeiten Rillen-, Flach- und Massivrandgläser. Werden Sie beim Öffnen, Entleeren und Spülen nicht beschädigt, können sie generationenlang verwendet werden. Nur die passenden Gummiringe müssen ersetzt werden, da sie mit der Zeit brüchig werden. Es gibt in Haushaltswarengeschäften auch Schraubdeckelgläser von verschiedenen Firmen, die zum Sterilisieren geeignet sind. Bei mehrmaligem Gebrauch müssen die Deckel bzw. Deckeleinsätze erneuert werden.

Diesen herkömmlichen Systemen ist der relativ hohe, nicht mit Inhalt auffüllbare "Kopfbereich" des Glases gemeinsam. Im Verhältnis zum Inhalt des Glases kann dort ein relativ hoher Schaumstoffanteil verbleiben, der vor allem die oberen Schichten des Einkochgutes verfärbt und den Geschmack nachteilig verändert. Werden im Haushalt neue Gläser angeschafft, ist es sinnvoll Rundgläser auszuwählen, denn diese sind nicht nur Nachhaltug sondern bringen auch Vorteile:

- Einkochglas: Der Glasdeckel ist nach innen gewölbt, dadurch hat das Einkochglas einen geringeren Kopfraum.

- Rundglas: Die Gläser eignen sich wunderbar dazu, in einem Vorratsraum gestapelt zu werden. Da der Glasdeckel oder Klaskopf nach innen geneigt ist, besteht eine höhere Rutschsicherheit und die Gläser werden dadurch seltener beschädigt.

- Sturzglas: Rundrandgläser können trotz hoher Verschießsicherheit beim Verbrauch leicht geöffnet werden.

Newsletter

Jetzt Anmelden und 10% Rabatt auf Ihre erste Bestellung sichern!

Sie brauchen ein gewerbliches Angebot?

Sie brauchen ein gewerbliches Angebot?